Das Marketing

Die Marketingtechniken von Opel waren immer sehr modern und das Unternehmen hat immer nach den besten Möglichkeiten gesucht, sich selbst zu fördern. Aus diesem Grund hat das Unternehmen im Laufe der Jahre so viele Veränderungen erfahren. Das größte ist natürlich das Firmenlogo. Das Logo ist das erste, was ein Kunde oder eine Kundin beim Kauf eines Autos sehen wird, weil sie auf diese Weise verschiedene Modelle und Firmen erkennen können. Also wusste Opel, dass sie etwas brauchten, das sie hervorheben würde. Während Adam Opel lebte, war es sein Hauptziel, sicherzustellen, dass jeder wusste, wer die Nähmaschinen und Fahrräder herstellte, sodass er ein Logo mit seinen Initialen A und O anfertigte. Das A war dunkelbraun, während das O rot war, weil er wollte etwas, das auffallen würde und Rot war dafür bekannt, eine dramatische Farbe zu sein. Nachdem seine Fahrräder in Rekordzahlen verkauft wurden, war es für Opel wieder an der Zeit, das Logo zu ändern, und er gestaltete es neu. Er fügte auch die Worte "Victoria Blitz" hinzu, was großen Triumph bedeutete. Nachdem das Unternehmen mit der Produktion von Motorrädern begonnen hatte, wurde ein weiteres neues Logo erstellt, das nur den Firmennamen Opel enthielt. Das Logo wurde auf die Motorräder und die ersten Autos gesetzt, die hergestellt wurden. Das Logo hatte die Form eines Auges und der Name Opel wurde in die Mitte gelegt.

In den nächsten dreißig Jahren hat sich das Logo stark verändert. Das, was die Kunden auffiel, war das ringförmige Logo mit einer bestimmten Linie in der Mitte, die aussah wie ein Zeppelin. Für manche Leute sah es aus wie ein Pfeil und für manche wie ein Vogel. Das Logo war interessant, aber auch verwirrend, weil niemand genau wusste, was es ist, und das Unternehmen wusste, dass es etwas Konkretes geben musste. Also machten sie ein Logo, das wie ein Wappen aussah, halb gelb und halb weiß, wobei die Opel-Buchstaben schwarz und in der Mitte des Logos platziert waren. Der gelbe Farbton des Logos war lange Zeit Opel-typisch. Der Ursprung des Blitzes im Opel-Logo 2012 lag am Lkw Opel Blitz, der ein kommerzieller Erfolg gewesen war und in Rekordzahlen verkauft wurde.

Das moderne Logo war bisher das beliebteste und jetzt kann das Unternehmen sicher sein, dass ein Kunde, wenn er ein Autohaus betritt, sofort erkennt, welches Auto ihm gehört. Das Logo ist seit einigen Jahren beliebt und es gibt keinen Hinweis darauf, dass Opel es demnächst ändern wird.